Grundgebiete der Elektrotechnik 3

Contents

Lecturer: Dr. Alexander Schaum

UNIVIS Eintrag

Lernziele

Das Modul etit-103 (GET III) soll die Studierenden in die Lage versetzen, Feld- und Netzwerkprobleme auf Basis ihrer im 3. Fachsemester erweiterten mathematischen Kenntnisse zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Berechnung passiver Bauelemente und der Netzwerkanalyse sowohl bei sinusförmiger- als auch nicht-sinusförmiger Anregung.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Netzwerkanalyseverfahren: Ersatzquellenverfahren, Quellenüberlagerung und –verschiebung, Superpositionsprinzip, Äquivalente Schaltungen, Duale Schaltungen, Definitionen und Sätze zur Graphentheorie, Inzidenzmatrizen, Maschenimpedanzmethode, Knotenpotentialanalyse.
  • Charakteristische Eigenschaften von Zweitoren: Reziprozität, Rückwirkungsfreiheit, Symmetrie, Leistungsanpassung
  • Nicht-sinusförmige Signale: Einschwing- und Schaltvorgänge, Harmonische Analyse, Fouriertransformation, 
    Laplacetransformation, Berechnungen von Netzwerken mittels Laplacetransformation

 

Organisatorisches

Aktuell keine Änderungen.

Download

Während der Vorlesungszeit werden hier Materialien zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. 

 

Übungen

 

Zur Unterstützung der Übungen und zur Visualisierung von Konzepten wird die Schaltungssimulationssoftware QUCS (quite universal circuit simulator) empfohlen:

http://qucs.sourceforge.net/index.html

 

Literatur

"Grundlagen der Elektrotechnik 3 - Netzwerke" von L.-P. Schmidt, G. Schaller und S. Martius, Pearson Studium.

„Elektrotechnik“ von M. Albach, Pearson Studium (erhältlich in UniBib iwe100/lbf503)

„Netzwerkanalyse" von D. Manteuffel - 1. Auflage (erhältlich in UniBib iwe440/lbf518)

„Grundgebiete der Elektrotechnik Band 2: Zeitabhängige Vorgänge” von A. Führer, K. Heidemann und W. Nerreter, Hanser Fachbuchverlag.

 

 

Research